Roald Amundsen Tagebücher Die Südpolexpedition 1910-12

198.00 kr

Diese erste Veröffentlichung von Roald Amundsen Tagebüchern der dritten Framfahrt ist mit mehr als 270 Fotos von der Expedition selbst, illustriert. Viele von diesen sind nie zuvor veröffentlicht worden.

Using DHL there will be additional duties and taxes depending on your country’s policy.

Shipping costs are estimated automatically based on location and the number of products.

In the case of a difference between the estimated price and final price, there will be an added difference fee. 

Guaranteed Safe Checkout

Beskrivelse

Das Farmmuseum ist stolz darauf, Roald Amundsen Tagebücher zum allerersten Mal dem Publikum zugänglich zu machen, fast 100 Jahre nachdem sie geschrieben wurden. Teile des Inhalts werden dem Publikum aus Roald Amundsens Buch «Die Eroberung des Südpols» bekannt sein, das 1913 herauskam, aber vieles darin wird für die meisten neu sein; darunter auch Amundsen lobende Worte über seine Mannschaft seine Gedanken über den Konflikt mit Hjalmar Johansen und das tägliche Leben an Bord der Fram und in der Winterstation Framheim.

Amundsen Tagebücher erzählen in allen Einzelheiten jeden Aspekt der Vorbereitungen für die Schlittenexpedition zum Südpol und vom «guten Leben» in der Antarktis. Amundsen ist stolz auf den Einsatz der Kameraden und die erfindungsreichen Lösungen für Kleidung und Ausrüstung. Er schreibt am 5. Juli 1911: «…solch eine Ausrüstung hat wohl keiner vor uns gehabt, nicht einmal annähernd». Er schreibt auch von seiner Verwunderung über die Wahl von Ponys und Motorschlitten der Engländer und ihren Unwillen gegen Hunde und Fellkleidung.

Roald Amundsen Tagebücher geben dem Leser die Möglichkeit, mit zurück in die Zeit zu einem der international bekanntesten Augenblicke der norwegischen Polargeschicke zu reisen. Amundsen führte täglich Tagebuch, sodass wir ihm von dem Moment an folgen können als die Fram Amundsen heim in Svartskog in der Nacht zum 7. Juni 1910 verließ, bis im März 1912 sein Telegramm über die Eroberung des Südpols im die ganze Welt ging. Die Tagebücher nehmen uns mit auf eine ozeangrafische Kreuzfahrt um die Britischen Inseln nach Bergen und von Kristiansand nach Madeira, wo die Mannschaft von dem Plan der Erweiterung der expedition, «auch das Land um den Südpol zu umfassen» erfuhr. Weiter erleben wir die viereinhalb Monate lange, ununterbrochene Seeriese zur Antarktis, die neun Monate Vorbereitung auf dem Eis in Farmheim, 99 Tage Schlittenexpedition zum Südpol und zurück, sowie den ersten Teil der Seereise heimwärts.

Diese erste Veröffentlichung von Roald Amundsen Tagebüchern der dritten Framfahrt ist mit mehr als 270 Fotos von der Expedition selbst, illustriert. Viele von diesen sind nie zuvor veröffentlicht worden.

Title/Tittel:

Roald Amundsen Tagebuchher Die Südpolexpedition 1910-12

Author/Forfatter:

Roald Amundsen, Geir O. Kløver (red.)

Language/Språk:

Dutch, German

Pages/Sider:

447

Year/Utgivelsesår:

2015

Publisher/Forlag:

The Fram Museum

Tilleggsinformasjon

Vekt 1.092 kg
Dimensjoner 24 × 2.5 × 17 cm

Omtaler

Det er ingen omtaler ennå.

Bli den første til å omtale “Roald Amundsen Tagebücher Die Südpolexpedition 1910-12”

Din e-postadresse vil ikke bli publisert.